US-Börsen zur Eröffnung ohne klare Richtung

Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn ohne klare Richtung tendiert. Positive Konjunkturzahlen standen schwache Unternehmensbilanzen gegenüber. Bis gegen 15.45 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index um 0,24 Prozent auf 13.519,45 Zähler.

Von konjunktureller Seite waren die Vorgaben am Berichtstag erneut positiv. Am Vortag war die US-Industrieproduktion stärker als erwartet gewachsen. Heute legte das US-Handelsministerium die Zahl der Baubeginne für September vor, die überraschend um 15,0 Prozent auf 872.000 zweistellig zulegten. Die Genehmigungen zogen um 11,6 Prozent auf 894.000 an.

Indessen ist die Berichtssaison voll im Gange und brachte einige enttäuschende Ergebnisse, die den Dow Jones ins Minus drückten. Schon am Dienstag legten Intel und IBM nachbörslich Zahlen vor. Beide Technologiepapiere mussten Umsatzeinbußen hinnehmen. Intel gaben 3,26 Prozent auf 21,62 Dollar nach und IBM knickten um 4,45 Prozent auf 201,60 Dollar ein.

Lesen Sie auch