US-Börsen befestigt im Frühhandel

Die US-Börsen haben in einem international freundlichen Börsenumfeld am Dienstag an ihre Vortagsgewinne angeknüpft. Bis 16.00 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 106,67 Einheiten oder 0,79 Prozent auf 13.530,90 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 10,77 Punkte oder 0,75 Prozent auf 1.450,90 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 16,21 Punkte oder 0,53 Prozent auf 3.080,39 Einheiten.

Neben einer Flut großteils positiv aufgenommener Unternehmenszahlen stützten gute Nachrichten zu Spanien. Unterdessen kletterten die US-Verbraucherpreise im September aufgrund höherer Energiekosten stärker als erwartet. Den kurz vor Börsenstart veröffentlichten Daten zur Industrieproduktion im September in den USA zufolge hat die US-Industrie etwas an Schwung gewonnen.

In einem international festen Sektor drehten Goldman Sachs nach einem höheren Auftakt kurz nach Handelsbeginn ins Minus und zeigten sich 0,36 Prozent auf 123,97 Dollar schwächer.

Lesen Sie auch