US-Börsen zur Eröffnung uneinheitlich erwartet

Für den Dow Jones Industrial deutet sich nach zuletzt drei freundlichen Handelstagen auch zum Handelsauftakt am Mittwoch wieder ein kleines Plus an. Gut eine Dreiviertelstunde vor Börsenbeginn stand der Future auf den US-Leitindex mit 0,11 Prozent im Gewinnbereich.

Maue Bilanzen von Intel und IBM dürften zudem den Technologiesektor leicht belasten. Der Terminkontrakt für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 deutete auf einen Abschlag von 0,14 Prozent hin.

Nachdem am Vortag gute Produktionsdaten die Märkte gestützt hatten, weisen nun auch die September-Zahlen vom Immobilienmarkt überraschend klar nach oben. Im vergangenen Monat war in den USA die Zahl der Baubeginne und Baugenehmigungen zweistellig geklettert, und die Markterwartungen wurden so um ein Vielfaches übertroffen. Damit setzt sich die Erholung im Immobilienmarkt weiter fort, und bei Experten und Anlegern steigt die Zuversicht, dass die US-Wirtschaft ihre Talsohle überwunden hat und sich wieder stabilisiert.

Lesen Sie auch