US-Börsen zur Eröffnung mit leichten Verlusten

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag kurz nach Handelsbeginn leichter tendiert. Bis 16.00 Uhr fiel der Dow Jones Industrial 0,25 Prozent auf 12.177,49 Zähler. Der S&P-500 Index verlor 0,50 Prozent. Der Nasdaq Composite Index verringerte sich um 0,45 Prozent.

Nach den klaren Vortagesgewinnen setzten laut Marktbeobachtern zum Wochenausklang bei einigen Werten Gewinnmitnahmen ein. Zudem dürfte es nun eine etwas kritischeren Nachlese der Ergebnisse des EU-Gipfels geben, hieß es weiter.

Die bereits vor Sitzungsbeginn veröffentlichten Daten zu den US-Konsumausgaben hatten die Erwartungen getroffen und waren dem Markt keine Orientierungshilfe. Das Konsumklima der Universität Michigan wurde im Oktober stärker als erwartet nach oben revidiert, zeigte aber bis dato ebenfalls kaum Reaktionen am Markt.

Chevron gaben nach Zahlenvorlage um 0,71 Prozent nach. Die Aktien von Merck & Co konnten hingegen von den vorgelegten Unternehmenszahlen profitieren und zogen um 0,87 Prozent an.