US-Börsen mit leichten Verlusten erwartet

Nach den kräftigen Kursgewinnen vom Vortag wird am Freitag an den US-Börsen mit einem etwas leichteren Start in die letzte Wochenrunde gerechnet. Es dürfte nun eine etwas kritischere Nachlese der Ergebnisse des EU-Gipfels einsetzen, hieß es seitens der HSH Nordbank. Schon im europäischen Handel war es am Freitag zu ersten Gewinnmitnahmen gekommen.

Mit der Einigung beim Euro-Gipfel im Rücken buhlt Europa nun um Milliarden-Investitionen aus China. Die Regierung in Peking gibt sich aber vorsichtig abwartend. Vor dem Börsenstart veröffentlichte US-Konsumausgaben hatten indes die Erwartungen getroffen und waren dem Markt keine Orientierungshilfe.

Der Future auf den Dow Jones Industrial fiel um 0,48 Prozent.Der Future auf den Nasdaq-100 lag ebenfalls mit 0,48 Prozent im Minus. Nach dem Auftakt dürften dann an der Wall Street noch weitere Konjunkturdaten ins Blickfeld der Anleger rücken. Aus den USA werden die Daten für das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan erwartet.