US-Börsen zur Eröffnung mit weiteren Gewinnen erwartet

Artikel teilen

Zum Auftakt an den New Yorker Börsen dürften die Indizes an diesem Dienstag erneut nach oben ausschlagen. Die in den vergangenen Tagen bereits sehr gute Stimmung wurde zuletzt noch einmal von Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi befeuert, wonach die Europäische Zentralbank für weitere Maßnahmen bereit steht.

Gut eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn in New York stand der Terminkontrakt auf den Dow Jones Industrial mit 0,24 Prozent im Plus bei 14.942 Punkten. Der Future auf den Technologieindex Nasdaq-100 legte um ebenfalls 0,24 Prozent zu, und zwar auf 2.954,50 Punkte. Auch der Future auf den S&P-500-Index notierte am Dienstag kurz vor Börsenbeginn in der Nähe des am Vorabend erreichten neuen Rekordhochs bei 1.617,50 Punkten.

Die Bilanzsaison läuft unterdessen mit Zahlen von Unternehmensschwergewicht Walt Disney, aber auch Mondelez International und Symantec weiter, wobei sich die Anleger voraussichtlich noch bis Börsenschluss gedulden müssen.

Interesse könnten überdies die Titel von Electronic Arts auf sich ziehen. Das Unternehmen steht zum einen mit Quartalszahlen auf der Agenda. Pünktlich zur Bilanz gab es aber auch noch eine weitere Neuigkeit zu vermelden: Das Unternehmen wird nach dem Aus für LucasArts die Entwicklung der Computerspiele zu den kommenden "Krieg der Sterne"-Filmen übernehmen. Die Aktien von Electronic Arts kletterten zuletzt im vorbörslichen US-Handel um gut drei Prozent.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo