US-Chemiekonzern DuPont senkt Gewinnprognose für Gesamtjahr

Der US-Chemiekonzern DuPont geht von einem niedrigeren Jahresgewinn als bisher erwartet aus. Der Überschuss je Aktie werde ohne Sonderposten in einer Spanne von 3,87 bis 3,95 Dollar liegen, teilte die Nummer 3 der US-Branche mit. Analysten haben bisher 4,03 Dollar je Aktie geschätzt.

DuPont hatte die Spanne noch bei der Vorlage des Ergebnisses im dritten Quartal auf 3,97 bis 4,05 Dollar je Aktie angehoben. Der Börsenkurs des Konzerns gab vorbörslich 4,3 Prozent nach. DuPont begründete seine pessimistischere Einschätzung unter anderem damit, dass sich die Nachfrage aus der Verbraucherelektronik weiter abgeschwächt habe. Auch blieben die Baubranche und der Immobilienmarkt schwach.

Lesen Sie auch