US-Chiphersteller AMD warnt vor Umsatzrückgang - Aktie fällt

Der US-Chiphersteller AMD hat vor einem Umsatzrückgang im zweiten Quartal um etwa elf Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewarnt. Grund seien unter anderem schwächer als erwartete Erlöse in Europa und China, teilte der Intel -Rivale am Montag nach US-Börsenschluss mit. Bisher hatte das Unternehmen in Aussicht gestellt, dass der Umsatz in den drei Monaten bis zum 30. Juni im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent steigen und zum Vorquartal um drei Prozent steigen oder fallen würde.