US-Konjunkturbarometer steigt etwas langsamer

Die wirtschaftliche Entwicklung in den Vereinigten Staaten ist laut dem US-Konjunkturbarometer weiter positiv. Insgesamt schwächte sich der Optimismus aber deutlich ab, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Donnerstag mitteilte.

Der Sammelindex von Frühindikatoren für die größte Volkswirtschaft der Welt legte im Dezember um 0,1 Prozent zu. Experten hatten mit etwas besseren Zahlen gerechnet.

Im November war der Indikator revidiert um 1,0 Prozent gestiegen. Er besteht aus zehn unterschiedlichen Faktoren. Darunter sind Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen sowie Baugenehmigungen und Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung.

Lesen Sie auch