US-Mischkonzern United Tech erhöht Jahresprognose

Trotz des schwächeren Wirtschaftswachstums weltweit hat der US-Mischkonzern United Technologies seine Geschäftsprognose fürs Gesamtjahr erhöht. Der General-Electric -Konkurrent rechnet nun 2011 dank starker Geschäfte mit Flugzeugherstellern und im Industriebau mit einem Gewinn von 5,47 Dollar (4 Euro) je Aktie. Die Prognose liegt zwei Cent über dem oberen Rand der bisherigen Spanne.

Der weltweit größte Hersteller von Aufzügen und Klimaanlagen steigerte seinen Überschuss im dritten Quartal um 10,5 Prozent auf 1,32 Mrd. Dollar (955 Mio. Euro), den Umsatz um 8,7 Prozent auf 14,8 Mrd. Dollar, wie er am Mittwoch vor US-Börsenbeginn mitteilte. Mit beiden Kennzahlen übertraf der im Auswahlindex Dow Jones enthaltene Konzern die Erwartungen. Das in Hartford in Connecticut ansässige Unternehmen übernimmt derzeit für 16,5 Mrd. Dollar den Flugzeug-Zulieferer Goodrich , um sein Luftfahrtgeschäft weiter auszubauen.