US-Notenbank Fed kündigt Stresstest für 31 Großbanken an

Im Zuge der Reformen an der Wall Street zur Verhinderung einer erneuten Finanzkrise will die US-Notenbank (Fed) die größten Banken des Landes einem erneuten Stresstest unterziehen. Es solle geprüft werden, ob Großbanken mit einem Kapital von über 50 Mrd. Dollar (37 Mrd. Euro) für einen starken Wirtschaftsabschwung gewappnet seien, teilte die Fed am Dienstag mit.

Der Fall einer starken Rezession sei zwar unwahrscheinlich, aber auch nicht ganz auszuschließen. Wie schon in der Vergangenheit behält sich die Fed das Recht vor, ihr Veto gegen die Auszahlung von Dividenden einzulegen, wenn sie das finanzielle Gleichgewicht einer Bank gefährdet sieht. Die Banken müssen bis zum 9. Jänner ihre Kapitalpläne einreichen, einige der Ergebnisse sollen veröffentlicht werden. An dem Stresstest müssen sich auch 19 Banken beteiligen, die bereits in diesem Jahr durchleuchtet wurden.

Mehr dazu