USA: Wöchentliche Arbeitslosen-Erstanträge überraschend gestiegen

Artikel teilen

Wie das US-Arbeitsministerium heute bekannt gegeben hat, die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend gestiegen. Die Zahl ist um 5.000 auf 417.000 Anträge geklettert. Volkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang auf 405.000 Anträge gerechnet.

Die Zahl der Vorwoche wurde um 7.000 auf 412.000 Anträge nach oben revidiert. Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Schnitt stieg die Zahl um 4.000 auf 407.500. Ohne den Arbeitskampf beim US-Telefonkonzern Verizon wäre die Zahl aber niedriger ausgefallen. Das Ministerium beziffert die zusätzliche Zahl an Erstanträgen auf mindestens 8.500.

OE24 Logo