Vienna Insurance Group kauft 75 Prozent an QBE Makedonija

Artikel teilen

Die börsenotierte Vienna Insurance Group (VIG) kauft knapp 75 Prozent an der mazedonischen Versicherung QBE Makedonija und wird damit Marktführer in Mazedonien. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Die Transaktion müsse noch behördlich genehmigt werden. Damit steige der Marktanteil der VIG im südosteuropäischen Land auf rund ein Fünftel, sagte VIG-Chef Peter Hagen laut Aussendung am Montag. Die VIG ist in Mazedonien mit den Versicherungen Winner und Winner Life seit 2007 präsent. Im Vorjahr erzielten die VIG-Töchter in Mazedonien rund 8,6 Mio. Euro an Prämien.

Nach Angaben der VIG verfügt die QBE Makedonija "ein diversifiziertes Produktportfolio mit Fokus auf die Kfz- und Unfallversicherung". Sie beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter und betreibt 19 Filialen. Im Vorjahr nahm die drittgrößte Versicherung Mazedoniens rund 12 Mio. Euro an Prämien ein. 2011 wuchs der mazedonische Versicherungsmarkt um rund 10 Prozent.

Lesen Sie auch

OE24 Logo