Wall Street auf neuen Rekordständen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch mit etwas höheren Kursen geschlossen und damit die jüngste Rekordjagd fortgesetzt. Marktteilnehmer verwiesen vor allem auf zum Teil positiv aufgenommene Quartalszahlen. Zudem stützten erfreuliche Konjunkturdaten aus China und Deutschland.

Der Dow Jones stieg 0,32 Prozent auf 15.105,12 Einheiten und markierte damit ein neues Allzeithoch. Der S&P-500 Index kletterte 0,41 Prozent auf 1.632,69 Zähler und schloss damit zum fünften Mal in Folge auf einem Rekordhoch.

Die Aktien von Walt Disney schlossen trotz guter Quartalszahlen eicht im Minus. Für die Papiere des Unterhaltungskonzerns ging es um 0,12 Prozent nach unten auf 65,99 US-Dollar.

Die Papiere von Electronic Arts schnellten um mehr als 17 Prozent in die Höhe. Der Videospiele-Hersteller hatte mit seinem ausgegebenen Jahres-Gewinnziel die Analystenerwartungen übertroffen.

Für die Papiere von Whole Foods Market ging es um zehn Prozent nach oben. Der auf Naturprodukte spezialisierte Lebensmittelhändler hatte einen höheren Gewinn ausgewiesen als gedacht und dazu die Gesamtjahresprognosen angehoben.

Symantec-Titel fielen um 2,43 Prozent. Laut Aussagen des Anbieters von Sicherheitssoftware könnten Umsatz und Gewinn im ersten Quartal schwächer ausfallen als von Experten angenommen.