Wall Street mit Gewinnen - Dow Jones mit plus 0,37% bei 12.440,3 Punkten

Marktteilnehmer begründeten den positiven Handelsstart mit den jüngsten Übernahmeaktivitäten. Zudem seien die Anleger optimistisch, was die kommende Berichtssaison betrifft.

Blockbuster stürzten kurz nach Handelsbeginn um 27,27 Prozent ab. Die größte und gleichzeitig insolvente Videotheken-Kette der USA wurde vom Satelliten-TV-Anbieter Dish Network zu einen Gesamtpreis von 320 Mio. Dollar übernommen.

Erleichtert zeigten sich die Papiere der Nasdaq OMX. Wie aus unternehmensnahen Kreisen berichtet wird, erwägt die NYSE Euronext unter keinen Umständen ein Gegenangebot für den Betreiber der Technologiebörse. Zudem werde eine Kombination als strategisch unattraktiv und wertzerstörend für NYSE-Aktionäre eingestuft.

Aktien von American Superconductor brachen um 46,14 Prozent ein. Der Komponenten-Hersteller von Windturbinen erwartet einen Nettoverlust für das vierte Quartal 2010 nachdem sein größter Kunde, Sinovel Wind Group, sich weigerte eine Warenlieferung anzunehmen.