Wall Street mit moderaten Gewinnen - Dow Jones mit plus 0,09% bei 12.392,43 Punkten

In den USA verwiesen Händler auf sich erholende Rohstoffpreise, die auch am jüngst schwachen Aktienmarkt die Grundlage für eine Stabilisierung seien. Angesichts der fortwährenden Sorgen um die europäische Schuldenkrise sollte die Stimmung jedoch etwas gedämpft bleiben.

Vor diesem Hintergrund standen kurz nach Handelsbeginn Metall- und Ölproduzenten im Blickfeld der Anleger. ExxonMobil gewannen 1,03 Prozent, Alcoa legten 1,25 Prozent zu und auch ConocoPhillips verbuchten ein Plus von 1,78 Prozent.

In der Verlustzone zeigten sich hingegen Titel der AIG. Investoren gehen einem Medienbereich zufolge davon aus, dass die Aktien des verstaatlichten US-Versicherers zu einem Preis von 29 bis 30 Dollar an der Börse platziert werden könnten. Der einst weltgrößte Versicherer und das US-Finanzministerium wollen sich am Dienstag nach Börsenschluss von insgesamt 300 Mio. Anteilsscheinen trennen. AIG verloren 0,87 Prozent.