US-Börsen moderat im Plus erwartet

Artikel teilen

Nach der jüngsten Kursrally dürften die New Yorker Börsen am Freitag nur moderat zulegen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand etwa 45 Minuten vor dem Handelsstart mit 0,17 Prozent im Plus, nachdem der US-Leitindex am Vortag noch auf ein Dreijahreshoch geklettert war.

Auf Interesse stoßen sollten bei den Anlegern unter anderem die jüngsten Konjunkturdaten. So waren in den USA die Ausgaben und Einnahmen der privaten Haushalte im März stärker als erwartet gestiegen.

Mit Geschäftszahlen im Blick stehen etwa die Aktien von Microsoft, die im vorbörslichen Handel um 0,90 Prozent sanken. Der ebenfalls im Dow Jones notierte Pharmakonzern Merck & Co hatte im ersten Quartal dank Kosteneinsparungen in Milliardenhöhe indes deutlich mehr Gewinn eingefahren. Sowohl beim Umsatz als auch beim Überschuss übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Wall Street. Die Merck-Titel stiegen vorbörslich um gut ein Prozent.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo