BIP in Serbien um 4,1 % gesunken

Das BIP Serbiens ist in der ersten Jahreshälfte um 4,1 % gegenüber der vorjährigen Vergleichsperiode zurückgegangen.

Im Vorjahr hatte Serbien ein Wirtschaftswachstum von 5,8 % verbucht. In Belgrader Expertenkreisen wird für 2010 mit einem BIP-Wachstum von 1,5 % gerechnet.

Notenbankpräsident Radovan Jelasic stellte kürzlich fest, dass sich die wirtschaftliche Lage in Serbien "stabilisiert" habe.