Deutschland - Niedrigste Arbeitskräfte-Nachfrage seit vier Jahren

Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist in Deutschland im Juni auf den niedrigsten Stand seit fast vier Jahren gesunken. Im Vergleich zum Mai ging der Stellenindex BA-X um weitere 5 Punkte auf 120 zurück und damit auf den schlechtesten Wert seit Juli 2005.

Die Entwicklung des Stellenindex signalisiere, dass es mit der Einstellungsbereitschaft der Unternehmen weiter in großen Schritten bergab gehe, erklärte die BA. Dies werde sich in den kommenden Monaten voraussichtlich weiter negativ auf die Beschäftigung auswirken. Volkswirte halten trotz der Wirtschaftskrise einen Rückgang der Arbeitslosenzahl um 20.000 bis 50.000 im Juni für möglich. Dabei dürfte allerdings auch die im vergangenen Monat eingeführte Änderung der Arbeitsmarktstatistik eine Rolle spielen. Seit Mai werden diejenigen nicht mehr als Arbeitslose ausgewiesen, die von sogenannten Dritten wie etwa Bildungsträgern betreut werden. Im vergangenen Monat waren das 20.000.