Japans Maschinenbauaufträge unerwartet stark gestiegen

In Japan sind die Maschinenbauaufträge im Juni unerwartet stark gestiegen. Wie die Regierung am Montag bekanntgab, erhöhten sich die Aufträge im Vergleich zum Vormonat um 9,7 Prozent auf 732,8 Mrd. Yen (5,3 Mrd. Euro). Analysten hatten im Durchschnitt der Prognosen mit einem Zuwachs von weniger als fünf Prozent gerechnet.

Die Daten zu den Maschinenaufträge gelten als Indikator für Investitionen der Unternehmen der nächsten sechs Monate. Die Börse in Tokio legte in Reaktion auf die neuen Daten zu.