AP_Nikkei

Japans Notenbank setzt Nullzinspolitik fort

Japans Notenbank setzt ihre Nullzinspolitik fort und sieht zugleich die wirtschaftliche Talfahrt der größten Industrienation Asiens vor dem Ende. Im Zuge der erhofften weltweiten Konjunkturerholung werde auch die japanische Wirtschaft wieder an Fahrt gewinnen, prognostizierte die Zentralbank.

Die Gefahr einer Spirale fallender Preise und sinkender Wirtschaftsleistung in Folge der Krise sehe er derzeit nicht, sagte Notenbankgouverneur Masaaki Shirakawa in Tokio. Den Leitzins beließ er wie erwartet unverändert bei 0,1 Prozent.

Japans Wirtschaft könnte die schlimmste Rezession seit Jahrzehnten im Frühjahr überwunden haben. Einer Umfrage unter Ökonomen zufolge ist die Wirtschaft des Landes nach vier Quartalen mit Minuszeichen von April bis Juni um ein Prozent gewachsen. Die Industrieproduktion, für die bereits Daten vorliegen, sprang in diesem Zeitraum bereits kräftig an.