Deutschlandflagge

Stimmung in deutscher Wirtschaft aufgehellt

Das geht aus der jährlichen Umfrage des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) unter 44 großen Branchenverbänden hervor.

Demnach gaben 27 der Verbände an, die Stimmung in ihrer Branche sei besser als vor einem Jahr, 7 Verbände sehen sie unverändert. Bei der Vorjahresumfrage hatte kein einziger Verband von einer verbesserten Lage berichtet.

IW-Direktor Michael Hüther sagte, die internationale Wirtschaftskrise werde auch im nächsten Jahr noch einige Branchen hart treffen. "Doch insgesamt scheint das Gröbste überstanden, und die meisten Branchen sehen wieder einen Aufwärtstrend."

Allerdings gehen 27 Verbände davon aus, dass ihre Mitgliedsunternehmen im kommenden Jahr Arbeitsplätze abbauen werden. 16 Branchen wollen ihre Beschäftigtenzahlen halten. Einen Mitarbeiter-Zuwachs erwartet nur die Lederindustrie.