Tognum

Tognum erhält Aufträge aus Indien

Der deutsche Hersteller von Antriebssystemen und Energieanlagen hat 2 Aufträge für Schiffsmotoren von der indischen Küstenwache erhalten. Insgesamt beliefe sich der Wert der Aufträge auf 32,5 Mio. Euro. Die Lieferung solle noch vor Jahresende beginnen und bis Ende 2011 abgeschlossen sein.

Neben den Motoren gehörten auch Automationssysteme zur Antriebssteuerung und Überwachung der 23 neuen Schiffe zum Lieferumfang. Das Geschäft mit Behördenschiffen bezeichnete Tognum-Vorstand Rainer Breidenbach, verantwortlich für den Geschäftsbereich Engines, als stabile Säule für den Konzern, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Tognum hat im zweiten Quartal mit einem Umsatzeinbruch um rund ein Viertel die Wirtschaftskrise zu spüren bekommen und seinen Ausblick für das laufende Jahr gesenkt. Nun kalkuliert das im MDAX gelistete Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr mit 15 bis 20 Prozent sinkenden Erlösen. Tognum hatte 2008 einen Umsatz von 3,133 Mrd. Euro erzielt.