AP_Autosaufhalde

Minus 5,7 Prozent

Weniger Gebrauchte im April zugelassen

Die Zulassungen für Gebrauchtwagen in Österreich sind im April zurück gegangen. Insgesamt wurden im April 102.847 gebrauchte Kraftfahrzeuge zugelassen, das ist gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 5,7 %.

Im Vergleich zum Vormonat war jedoch eine Zunahme von 4,5 % zu verzeichnen. Die Zahl der zugelassenen Pkw sank um 3,8 % auf 76.430 Stück. Die Entwicklung war sowohl bei Dieselautos (-3,2 %) wie auch bei Benzinern (-4,6 %) negativ, so die Statistik Austria.

Ein differenziertes Bild gab es bei den Nutzfahrzeugen: Bei den Zulassungen von gebrauchten Lkw gab es ein Plus von 6,9 % und Sattelzugmaschinen legten um 4,9 % zu. Bei den land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen gab es bei den Zulassungen ein Minus von 4,4 %.

Rückgänge gab es auch auf dem Zweiradmarkt: Verglichen mit April 2009 gab es bei den Motorrädern ein Minus von 19 %, Leichtmotorräder verzeichneten ein Minus von 15,3 % und die Motorfahrräder waren mit 11,4 % rückläufig.