Wiener Börse am Nachmittag weiter klar im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei hohem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg bis 14.15 Uhr um 1,08 Prozent auf 2.430,57 Punkte.

Auch das europäische Umfeld präsentierte sich im grünen Bereich. Neben der anhaltenden Hoffnung auf eine baldige Lösung im US-Budgetstreit sorgten die Nachrichten rund um Griechenland für Auftrieb. Am Dienstagabend hat die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) die Kreditwürdigkeit für das Land um sechs Stufen auf B- angehoben.

Ganz oben auf der Kurstafel waren konjunktursensible Werte zu finden. Gesucht waren auch voestalpine, die Papiere gewannen 0,95 Prozent auf 27,53 Euro. Der Stahlkonzern machte mit einer neuen Konzernstrategie auf sich aufmerksam: Bis 2020 soll der Umsatz bei gleichbleibender Profitabilität von 12,1 Mrd. Euro auf 20 Mrd. Euro wachsen. Überdies haben die Analysten von JP Morgan ihr Kursziel für die Aktien der voestalpine von 29,0 auf 34,0 Euro erhöht. Die Kaufempfehlung "Overweight" wurde bestätigt.