Wiener Börse eröffnet fester, Telekom gesucht

Artikel teilen

Die Wiener Börse ist am Freitag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Der ATX stieg bis 9.45 Uhr um 0,85 Prozent auf 1.904,06 Punkte. Auch andere Börsen konnten zulegen. Für bessere Stimmung sorgten Meldungen, denen zufolge die größten Notenbanken mit einer konzertierten Aktion die Finanzmärkte stützen wollen, falls der Ausgang der Griechenland-Wahl am Sonntag zu Marktturbulenzen führen sollte.

Gut gesucht waren in Wien Telekom Austria und stiegen um 1,62 Prozent auf 8,17 Euro. Die vom mexikanischen Milliardär Carlos Slim kontrollierte America Movil SAB hat heute 5 Prozent der Telekom-Aktien von Ronny Pecik gekauft und den Kauf von 16 Prozent im Laufe dieses Jahres nach einer Zustimmung der Behörden vereinbart, teilte die Pecik-Gesellschaft Marathon Zwei Freitagfrüh mit. Nach Abschluss der Transaktion werde der Konzern etwa 23 Prozent der Telekom-Aktien besitzen. Größere Nachfrage gab es auch in Erste Group, die Aktie befestigte sich um 0,72 Prozent auf 14,05 Euro.

Lesen Sie auch

OE24 Logo