Wiener Börse etwas höher im Verlauf

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei geringem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.995,46 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,50 Prozent.

Gestützt auf ein befestigtes europäisches Börsenumfeld tendierte auch der ATX klar im Plus. Wichtige Impulse oder Meldungen liegen in Wien nicht vor und die Handelsumsätze sind sommerlich dünn.

Das deutlichste Kursplus wies unter den heimischen Blue Chips voestalpine auf. Die Stahlaktie stärkte sich um 2,02 Prozent auf 21,70 Euro. Uneinheitlich präsentierten sich die Banken. Erste Group steigerten sich um 1,16 Prozent auf 15,25 Euro, während Raiffeisen ein Kursminus von 0,65 Prozent auf 26,03 Euro verbuchten.

Die Papiere von der Telekom Austria gaben um 0,24 Prozent auf 7,41 Euro nach. Hier wurde eine negativere Analystenmeinung publik. Die UBS-Experten kappten ihr Kursziel für die Titel von 7,00 auf 6,60 Euro und bekräftigten ihre Verkaufsempfehlung "sell".

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo