Wiener Börse im Verlauf mit Aufschlägen

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.809,84 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 1,35 Prozent.

Der ATX konnte seine Zugewinne am frühen Nachmittag etwas ausbauen. Neben den positiv tendierenden US-Futures sorgten auch eine positiv verlaufene Auktion spanischer Geldmarktpapiere und der überraschend gestiegene ZEW-Index aus Deutschland für Auftrieb an den Börsen, hieß es von Marktbeobachtern.

Stark präsentierten sich unter den Indexschwergewichten voestalpine mit einem Kursanstieg um 3,77 Prozent auf 20,38 Euro. Andritz konnten ein Plus von 2,87 Prozent auf 62,28 Euro vorweisen. Telekom Austria knüpften mit plus 1,33 Prozent auf 8,89 Euro an die Vortagesgewinne an.

Die heimischen Bankwerte zeigten sich uneinheitlich. Während Erste Group 1,17 Prozent auf 12,15 Euro zulegten, verloren Raiffeisen 1,48 Prozent auf 17,92 Euro. Am Montag hatten beide Titel deutlich Federn lassen müssen.

OE24 Logo