Wiener Börse schwächer im Verlauf, ATX sinkt um 1,3%

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag bei moderatem Volumen mit schwacher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.980,93 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 1,31 Prozent.

In einem tieferen internationalen Börsenumfeld geht auch der ATX zurück. "Inline mit den anderen Märkten", beschrieb ein Händler die Performance der Wiener Börse. Negativ aufgenommen wurde europaweit die verhaltene EZB-Konjunkturprogose für das 2. Halbjahr 2011, hieß es weiter. Auch die Quartalszahlen der US-Bank JPMorgan wurden als nicht berauschend beschrieben.

Verkaufsdruck gab es daraufhin im Bankenbereich zu beobachten. Raiffeisen Bank International mussten einen Kursabschlag in der Höhe von 5,68 Prozent auf 21,93 Euro einstecken, nachdem die Titel am Mittwoch noch um fast 15 Prozent hochgesprungen waren. Erste Group sackten um 3,53 Prozent auf 17,51 Euro ab.

voestalpine schwächten sich um 1,94 Prozent auf 23,28 Euro ab.

OE24 Logo