Wiener Börse geht freundlich ins Wochenende

Die Wiener Börse hat am Freitag etwas fester geschlossen. Der ATX stieg 19,53 Punkte oder 0,83 Prozent auf 2.369,76 Einheiten. Marktteilnehmer begründeten die Aufschläge zum Teil mit einer Gegenreaktion nach den jüngsten Verlusten.

Während im Frühhandel auch gute Vorgaben von den Übersee-Märkten für Unterstützung an den europäischen Märkten sorgten, ließen am Nachmittag unter den Erwartungen ausgefallene US-Daten und eine etwas schwächere Wall Street die Indizes von ihren Verlaufshochs zurückkommen.

Die Aktien des Verbund korrigierten um 1,78 Prozent nach unten auf 15,74 Euro. OMV konnten sich hingegen um 1,58 Prozent auf 36,41 Euro verbessern. Unter den weiteren Indexschwergewichten legten Andritz marginal um 0,13 Prozent auf 38,75 Euro zu und Immofinanz stiegen 1,48 Prozent auf 3,09 Euro.

voestalpine gewannen 1,18 Prozent auf 27,85 Euro dazu. Bei den Bankwerten konnten Erste Group einen Anstieg um 1,10 Prozent auf 23,81 Euro verbuchen. Raiffeisen stiegen vergleichsweise leicht um 0,22 Prozent auf 24,60 Euro.