Wiener Börse geht mit Gewinnen ins Wochenende

Die Wiener Börse hat am Freitag mit Gewinnen ins Wochenende verabschiedet. Der ATX stieg 23,51 Punkte oder 0,95 Prozent auf 2.510,57 Einheiten. Der Wochenausklang verlief an der Wiener Börse großteils ruhig. Im Späthandel sorgte das sich überraschend stark aufhellende Verbrauchervertrauen der Eurozone für leichte Unterstützung.

Unter den Einzelwerten konnten OMV in einem freundlichen europäischen Branchenumfeld um 2,18 Prozent vorrücken. Die Aktien wurden zuvor von der Raiffeisen Centrobank (RCB) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel wurde von 39,2 auf 42,4 Euro angehoben. Die RCB-Experten sehen positive Effekte von der Rekordinvestition in der Nordsee.

Von dem guten Branchentrend profitierten auch Schoeller-Bleckmann (SBO), die sich mit einem Plus von 2,24 Prozent ins Wochenende verabschiedeten. Hier meldeten sich die Analysten von HSBC zu Wort, die ihr Kursziel für die Aktien des Ölfeldausrüsters von 77 auf 82 Euro anhoben. Das Votum lautet unverändert "Neutral". Am Vortag waren die Aktien noch über vier Prozent eingebrochen.