Wiener Börse schließt deutlich fester

Die Wiener Börse hat am Dienstag deutlich zugelegt. Der ATX stieg um 1,97 Prozent auf 2.062,14 Punkte. Aktienhändler sprachen von einer Erholung nach den massiven Verlusten vom Vortag. Am Montag hatten Ängste vor der Euro-Schuldenkrise und die ungewisse politische Lage in Frankreich und den Niederlanden die Börsen tief ins Minus geschickt.

Positive Impulse kamen am Dienstag von erfolgreich verlaufenen Anleihenauktionen in Europa und gut aufgenommenen US-Wirtschaftsdaten. Kräftig gesucht waren Erste Group und stiegen um 6,39 Prozent auf 16,90 Euro. Die Aktie dürfte von der europaweit guten Tendenz der Bankwerte profitiert haben, hieß es im Handel. Zudem haben die Analysten der Berenberg Bank ihre Empfehlung "buy" für die Erste-Aktie bestätigt.

Auch die meisten anderen ATX-Schwergewichte waren gut nachgefragt. voestalpine legten 1,58 Prozent auf 23,47 Euro zu. OMV stiegen nach Vorlage ihres Quartalszwischenberichts um 1,78 Prozent auf 24,53 Euro.