Wiener Börse schließt mit klaren Aufschlägen

Die Wiener Börse hat am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen klar fester geschlossen. Der ATX stieg 42,47 Punkte oder 1,74 Prozent auf 2.489,67 Einheiten.

Gestützt durch gute Unternehmenszahlen konnte der ATX heute deutlich zulegen. Während am Vormittag noch das internationale Umfeld belastet hatte, drehten die europäischen Leitindizes am Nachmittag ins Plus und gaben dem ATX einen klaren Schub nach oben. Händler verwiesen auch auf einen positiven Start an der Wall Street als Unterstützungsfaktor.

Kurstreiber im heimischen Leitindex waren vor allem die Aktien der OMV, die bis Handelsschluss um 7,30 Prozent nach oben schossen. Der Öl- und Gaskonzern hat im 1. Quartal 2013 seinen Umsatz gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres im 4 Prozent auf 10,777 Mrd. Euro gesteigert und den Periodenüberschuss um 52 Prozent auf 951 Mio. Euro verbessert.

Semperit kletterten um 1,67 Prozent. Der Umsatz beim Gummi- und Kautschukproduktehersteller stieg im ersten Quartal "trotz eines schwierigen Marktumfelds" um 6,6 Prozent von 201,8 auf 215,2 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte um 13,5 Prozent von 16,5 auf 18,8 Mio. Euro.