Wiener Börse tendiert am Nachmittag klar im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg 1,07 Prozent auf 2.889,24 Punkte.

Nach einem positiven Analystenkommentar konnten in Wien Aktien der Raiffeisen Bank um 2,48 Prozent auf 42,08 Euro zulegen. Die Credit Suisse startete ihre Bewertung mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 52 Euro. Nach einem schwachen Start konnten sich auch die Aktien der Branchenkollegin Erste Group in die Gewinnzone vorarbeiten und gewannen 0,22 Prozent auf 35,69 Euro. Das Ergebnis des Geldinstituts werde durch die österreichische Bankensteuer mit 140 Mio. Euro im Jahr belastet, wurde bekannt.

Die Aktien des Mautspezialisten Kapsch TrafficCom legten um 4,53 Prozent auf 68,99 Euro kräftig zu. Marktteilnehmer verwiesen auch auf einen Auftragseingang beim Schwesterunternehmen Kapsch CarrierCom. OMV-Papiere notierten auch angesichts des höheren Ölpreises um 1,56 Prozent fester bei 32,50 Euro.