Wiener Börse tendiert am Vormittag freundlich

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Freitagvormittag nach verhaltenem Start leicht ins Plus vorarbeiten können. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.496,01 Punkten nach 2.487,06 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Kurszuwachs von 8,95 Punkten bzw. 0,36 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld zeigte sich hingegen nach uneinheitlichen Vorgaben von den Übersee-Märkten mehrheitlich mit leichten Kursverlusten. Marktteilnehmer rechnen mit einem weitgehend unspektakulären Wochenausklang und verwiesen auf eine nur dünne Meldungslage. Auch von Konjunkturseite werden heute keine stärkeren Einflüsse erwartet.

Klar schwächer zeigten sich unter den heimischen Einzelwerten die Aktien von Zumtobel mit einem Abschlag in Höhe von 6,31 Prozent auf 9,65 Euro. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller tauscht den Vorstand aus.

Schoeller-Bleckmann konnten sich nach den klaren Vortagesverlusten etwas erholen und lagen 1,53 Prozent fester bei 79,45 Euro. Zu den größeren Gewinnern zählten bis dato auch Kapsch TrafficCom mit plus 1,83 Prozent auf 32,28 Euro sowie Vienna Insurance Group, die sich um 1,54 Prozent auf 40,97 Euro verbesserten.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo