Wiener Rentenmarkt am Nachmittag weiter fest

Österreichische Staatsanleihen haben am Dienstag im Späthandel weiter fest tendiert, die Zinsen kamen zurück. Auch deutsche Anleihen konnten nach einem schwachen Verlauf zulegen. Die Aktienbörsen und der Euro gaben im Gegenzug während der Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke vor dem US-Kongress nach.

Der Chef der US-Notenbank Fed bestätigte zwar die grundsätzliche Bereitschaft der Währungshüter, der schwächelnden US-Konjunktur unter die Arme zu greifen. Konkrete Hinweise auf geldpolitische Lockerungsmaßnahmen habe er jedoch abermals vermissen lassen, sagten Marktbeobachter.

Um 17:10 Uhr notierte der deutsche Bund-Future mit 145,09 um fünf Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (145,04). Die Rendite der 25-jährigen österreichischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 2,79 (zuletzt: 2,85) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 1,86 1,92 Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 0,62 0,64 Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 0,01 (-0,03) Prozent.

Lesen Sie auch