Wiener Rentenmarkt im Späthandel mit Kursgewinnen

Der Wiener Rentenmarkt hat am Freitagnachmittag einheitlich mit Kursgewinnen tendiert. Damit sind die Renditen in allen Laufzeiten leicht um etwa einen Basispunkt gesunken.

Im Vormittagshandel hätten Gewinnmitnahmen an den Aktienmärkten die Anleihen etwas gestützt, sagten Händler. Insgesamt verlief der Handel aber kurz vor dem Wochenende impulsarm. Die Lage an den Anleihemärkten der Eurokrisenländern bleibt entspannt. Italien hatte sich am Vormittag zu rekordtiefen Zinsen in der Laufzeit von sechs Monaten refinanziert.

Konjunkturell bleibt die Lage in den Krisenstaaten jedoch schwierig. Die spanische Regierung rechnet nun damit, dass die Wirtschaft 2013 um 1,3 Prozent schrumpft. Bisher war lediglich ein Minus von 0,5 Prozent in Aussicht gestellt worden.

Das etwas schwächer als erwartete BIP-Wachstum in den USA hat sowohl Aktien- als auch Anleihenmärkte kaum beeinflusst.

Mehr dazu