Wiener Rentenmarkt tendiert am Nachmittag mit Kursverlusten

Der Wiener Rentenmarkt hat am Dienstagnachmittag mit klaren Verlusten tendiert. Quer durch alle Laufzeiten kam es zu höheren Renditen. Marktteilnehmer verwiesen auf die Senkung des Ausblicks der Kreditwürdigkeit Deutschlands, der Niederlande und von Luxemburg durch die US-Ratingagentur Moody's.

Um 16:45 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 144,77 um 78 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (145,55). Die Rendite der 25-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 2,87 (zuletzt: 2,83) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 2,02 1,95 Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 0,86 0,78 Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 0,14 0,12 Prozent.