Zika-Virus: Schwangere dürfen bei Lufthansa umbuchen

Kostenlos

Zika-Virus: Schwangere dürfen bei Lufthansa umbuchen

Gilt auch für Austrian Airlines-Flüge mit Ziel Mittel- und Südamerika.

Die Lufthansa bietet schwangeren Frauen, die einen Flug in vom Zika-Virus betroffene Länder gebucht haben, kostenlose Umbuchungen an. Die Möglichkeit bestehe für Verbindungen der Lufthansa selbst sowie der Tochterfluglinien Austrian Airlines, Swiss, Brussels Airlines und Eurowings, sagte ein Sprecher am Donnerstagabend.

Angebot für Schwangere und Begleitung
Das Angebot gelte für schwangere Frauen und ihre Begleitung, die bis zum 31. März nach Mittel- und Südamerika oder in die Karibik fliegen wollen. British Airways und einige US-Fluglinien haben ähnliche Maßnahmen ergriffen. Das Zika-Virus gilt vor allem für Schwangere als gefährlich, da es im Verdacht steht, Missbildungen bei Neugeborenen zu verursachen. Besonders in Brasilien war der Erreger zuletzt massenhaft aufgetreten. Eine Behandlung oder Impfung gibt es nicht.