Zürcher Börse schließt deutlich im Plus

Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung am Mittwoch mit deutlichen Gewinnen beendet und damit den klaren Vortagesverlust wettgemacht. Nach einem bereits freundlichen Start baute der Markt die Gewinne bis am Nachmittag kontinuierlich aus und verlor erst gegen Handelsschluss wieder etwas an Terrain. Händler sprachen von einer technischen Gegenreaktion auf die starken Verluste der Vortage.

Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung am Mittwoch mit deutlichen Gewinnen beendet und damit den klaren Vortagesverlust wettgemacht. Nach einem bereits freundlichen Start baute der Markt die Gewinne bis am Nachmittag kontinuierlich aus und verlor erst gegen Handelsschluss wieder etwas an Terrain. Händler sprachen von einer technischen Gegenreaktion auf die starken Verluste der Vortage.

Außerdem seien aus China gute Konjunkturdaten vermeldet worden und bei den Staatsanleihen finanzschwacher Euro-Länder habe sich die Lage zuletzt etwas entspannt, hieß es. Außerdem haben am Nachmittag einige US-Konjunkturdaten die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten unterstützt.

Zum Handelsschluss avancierte der Swiss Market Index (SMI) um 1,54 Prozent auf 6.409,70 Punkte und schloss damit etwas unter dem Tageshoch von 6.419 Punkten. Vor allem die Finanztitel profitieren von der kräftigen Erholung. An der Spitze der Blue Chips lagen zum Schluss die Titel der Privatbanken-Gruppe Julius Bär.

Lesen Sie auch