Zürcher Börse schließt deutlich im Plus

Die Schweizer Börse hat den Handel vom Donnerstag mit deutlichen Gewinnen beendet. Der Swiss Market Index (SMI) gewann 0,81 Prozent auf 6.502,14 Punkte, der 30 Titel umfassende Swiss Leader Index (SLI) avancierte derweil um 0,84 Prozent auf 1.020,27 Punkte. Insgesamt sei die Situation an den Finanzmärkten weiterhin ziemlich instabil, die Kurse könnten jederzeit auch wieder nach unten drehen, meinte ein Marktteilnehmer.

Die Schweizer Börse hat den Handel vom Donnerstag mit deutlichen Gewinnen beendet. Der Swiss Market Index (SMI) gewann 0,81 Prozent auf 6.502,14 Punkte, der 30 Titel umfassende Swiss Leader Index (SLI) avancierte derweil um 0,84 Prozent auf 1.020,27 Punkte. Insgesamt sei die Situation an den Finanzmärkten weiterhin ziemlich instabil, die Kurse könnten jederzeit auch wieder nach unten drehen, meinte ein Marktteilnehmer.

Rund die Hälfte der Index-Gewinne ging auf das Konto des Indexschwergewichtes Nestlé. Nachdem die Titel bereits am Vortag aus technischen Gründen 1,7 Prozent zugelegt hatten, waren es heute gar 1,8 Prozent. Händler sprachen von aggressiven Anschlusskäufen in-und ausländischer Momentum-Investoren. Deutliche Gewinne gab es auch für Geberit. Mit einem Plus von 2,5 Prozent war die Aktie des Sanitär-Konzerns Spitzenreiter unter den Blue Chips. Weiter im Hoch sind auch die Aktien der Luxusgüter- und Uhrenhersteller Swatch (plus 1,9 Prozent) und Richemont (plus 1,7 Prozent).

Lesen Sie auch