10 Tricks, damit Ihr Essen länger frisch bleibt

Küchen-Tipps

10 Tricks, damit Ihr Essen länger frisch bleibt

So werden Sie zukünftig weniger Lebensmittel wegwerfen.

In unserer Konsumgesellschaft landen täglich tausende Tonnen von Essen im Müll. Viele dieser Lebensmittel könnte man ohne Bedenken noch verwerten und genießen. Damit Sie in Zukunft im Alltag weniger Essen wegwerfen müssen, verraten wir 10 Tricks, die ohne viel Aufwand ihre Zutaten frisch halten.

Trick 1: Avocados gemeinsam mit Zwiebeln lagern

Die Knollen der Zwiebel enthalten Schwefel und verhindern aus diesem Grund, dass die Avocados braun werden.

Trick 2: Kräuter als Eiswürfel einfrieren

Leider halten die frischen Kräuter, die man gerade eben im Supermarkt gekauft hat, nur wenige Tage. Um ihre Lebenszeit jedoch zu verlängern, frieren Sie diese zusammen mit Olivenöl ein. Füllen Sie dazu die Kräuter gemeinsam mit Olivenöl in Eiswürfelförmchen. So schmecken die Kräuter zu jeder Zeit nach dem Auftauen immer noch frisch.

Trick 3: Erdäpfel zusammen mit Äpfeln aufbewahren

Die Äpfel enthalten Ethylen, welches das Austreiben der Erdäpfel verhindert.

Trick 4: Kuchen mit Toastbrot bedecken

Wenn der ganze Kuche nicht auf einmal gegessen werden kann, werden die angeschnitten Enden leider schnell hart oder trocknen aus. Dagegen hilft Toastbrot. Bedecken Sie die offenen Enden des Kuchens bzw. der Torte mit einem Stück Toast und sie werden sehen, auch die Enden bleiben genau so lecker wie der Rest. Anstelle des Kuchens wird das Toastbrot hart, welches sie dann als Croûtons für Suppen oder in Faschiertem verarbeiten können.

Trick 5: Gemüse nicht in Plastikverpackungen lagern

Wussten Sie, dass Gemüse in Plastikverpackungen schneller schlecht wird? Aus diesem Grund besser in einer eigenen Gemüselade oder einem Korb lagern.

Trick 6: Obst einkochen

Obst kann man einfrieren, aber was tun wenn im Gefrierschrank kein Platz mehr ist? Unser Tipp, kochen Sie das Obst ein, bevor es schlecht wird. Zum Beispiel Äpfel oder Zwetschken können ganz einfach zu leckerem Mus oder Kompott verarbeitet werden. Das Beste daran, so hält sich das Obst dann jahrelang.

Trick 7: Salat, Spargel und Karotten umwickeln

Lebensmittel wie Salat, Spargel und Karotten bleiben länger frisch, wenn sie während der Lagerung in ein feuchtes Tuch eingewickelt werden.

Trick 8: Knoblauch und Zwiebeln im Dunkeln lagern

Sowohl Knoblauch, als auch Zwiebeln mögen es dunkel. Sie bleiben länger frisch, wenn sie vor Tageslicht geschützt aufbewahrt werden. Am besten eignen sich dazu Sackerl aus Papier, in die zuvor kleine Luftlöcher gestochen werden.

Trick 9: Zitronensaft mit Hilfe von Zahnstochern gewinnen

Manchmal braucht man nur wenige Tropfen Zitronensaft, um ein Gericht oder ein Getränk zu verfeinern. In diesem Fall wäre es pure Verschwendung, eine ganze Zitrone aufzuschneiden. Deshalb stechen Sie mit dem Zahnstocher ein Loch in die Zitrone und pressen Sie die benötigte Menge Saft heraus. Anschließend können sie die kleine Öffnung wieder ganz einfach mit einem Stück Klebeband verschließen. So können Sie die Zitrone im Kühlschrank langern und öfter verwenden.

Trick 10: Länger haltbar als das Mindesthaltbarkeitsdatum

Einige Lebensmittel sind noch Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums genießbar. Das gilt vor allem für Reis, Nudeln, Getreide und Hülsenfrüchte. Lesen Sie mehr dazu hier: Sind Lebensmittel länger haltbar als das Datum sagt?