Burger

Pflanzlicher Burger mit Beyond Meat

McPlant: Ab morgen bei McDonald's

Erstes pflanzliches Burger-Patty bei McDonald's. 

Ab dem 17.8 mischt McDonald's die fleischlose Fast-Food-Branche auf. Der Franchise-Gigant und der Fake-Meat-Hersteller Beyond Meat haben sich zusammengetan und präsentieren eine fleischlose Alternative zu Fleischburgern. Das Herzstück des neuen "McPlant" ist ein Patty, das auf Basis von Erbsenproteinen für McDonald's kreiert wurde. „Auf den "McPlant" Launch sind wir ganz besonders stolz: Als McDonald’s Österreich sind wir der erste Markt weltweit, in dem der Burger mit pflanzenbasierten Patty in Kooperation mit Beyond Meat flächendeckend ausgerollt wird. Diese Alternative wollen wir allen Burgerfans anbieten, die sich trauen, etwas Neues zu probieren und interessiert sind, pflanzliche Alternativen in die Ernährung einzubauen“, so Sonja Dirnböck, Head of Marketing für die Bereiche Food, Family, Brand Extensions und Delivery bei McDonald’s Österreich. 

So schmeckt der McPlant

Das Patty schmeckt täuschend echt nach Fleisch, dank reichlich Röstaromen, guter Würze und dem typisch rauchigen Geschmack von Beyond Meat. Das pflanzliche Patty punktet auch mit 12 Gramm Proteinen. Vegan ist der "McPlant" allerdings nicht: Das Burger-Patty wird am selben Grill zubereitet wie die Fleisch-Patties. Aus diesem Grund kann nicht ausgeschlossen werden, dass das pflanzliche Patty bei der Zubereitung in Kontakt mit Fleisch kommt. Auch der Käse und die Sandwich-Sauce enthalten Zutaten tierischen Ursprungs, können aber bei der Bestellung weggelassen werden. Über die MyMcDonald's-App und den Club kostet der "McPlant" die kommenden zehn Tage 2 Euro. Die bisherigen Veggie-Optionen bleiben weiterhin Teil des McDonald's-Speisekarte, der "McPlant" soll die Auswahl an fleischlosen Alternativen ergänzen und nicht ersetzen.