Eis ohne Eismaschine: Kaum Kalorien und Fett

Nicecream

Eis ohne Eismaschine: Kaum Kalorien und Fett

Eis ist eine regelrechte Kalorienbombe. Wir haben ein Rezept für Sie gefunden, mit dem Sie ganz leicht Eis selbst zubereiten können. Dafür benötigen Sie weder eine Eismaschine, noch brauchen Sie nach dem Genuss ein schlechtes Gewissen haben.

Schleckergenuss kann auch figurfreundlich sein: Wer sich in Sorge um das Gewicht den Frischekick aus dem Tiefkühler verkneift, kann es dieses Jahr mit "Nicecream" versuchen. Diese Kreation hat weniger Kalorien als Frozen Yoghurt und konventionelles Speiseeis, und es ist aufgrund der natürlichen, unverarbeiteten Zutaten auch gesünder. "Nicecream" wird nämlich aus wenigen, nährstoffreichen Ingredienzien hergestellt, was die Zubereitung auch noch unkompliziert macht. Übrigens: vegan ist das Grundrezept auch!

Diashow: Nice Cream statt Ice Cream

1/7
2/7
3/7
4/7
5/7
6/7
7/7


Für Ihr persönliches „Nice-Ice“ brauchen Sie lediglich gefrorenes Obst und einen starken Mixer. Als Grundlage wird zumeist eine Banane verarbeitet – diese sorgt für die cremige Konsistenz. Die Früchte werden in Stücken eingefroren und anschließend zu Eis verarbeitet. Dazu können auch beliebig Superfoods wie Goji Beeren, Kakao oder Matcha beigemengt werden. Wie beim Frozen Yoghurt können Sie die „Nicecream“ anschließend mit verschiedenen Toppings servieren –  mit frischem Obst- oder Schokoladestücken zum Beispiel.

HIer das Grundrezept, welches Sie nach Belieben verfeinen können

 

Grundrezept (für Bananeneis)

© Getty Images
Bananeneis

Zutaten:
1,5 reife, gefrorene Bananen / pro Portion

Zubereitung:
1.
Bananen schälen, in Scheiben Schneiden und über Nacht in einer Dose ins Gefrierfach geben.
2.
Falls Sie keinen Mixer mit Ice-Crusher-Funktion haben, die Bananen aus dem Gefrierfach nehmen und im Kühlschrank über einige Stunden langsam auftauen lassen.
3.
Die halb gefrorenen Bananen mit dem Pürierstab oder Standmixer nun vorsichtig in Eis verwandeln - darauf achten, dass die Bananen bereits weich genug sind. Alternativ die gefroreren Bananenstückchen gleich in das Gerät mit Ice-Crusher-Funktion geben.
4. Das fertige cremige Eis beliebig dekorieren und genießen.

Tipps
Sie können das Eis auch mit etwas Milch, oder Kokosmilch ergänzen, damit es cremiger wird. Die Milch einfach mit in den Mixer geben. Auch Kokosflocken, frische Obststücke, Streusel oder Keksstückchen können das Eis verfeinern. Die Variationsmöglichkeiten sind endlos.
Da reife Bananen ohnehin süß sind, benötigen Sie auch keinen zusätzlichen Zucker.

Haltbarkeit:
Das Eis sollte am besten gleich vernascht werden, da es beim erneuten Einfrieren seine cremige Konsistenz verliert.