Gastronomie: Kellnerin nimmt Bestellung auf

Maßnahmen im Detail

Treffen und Essen: Was ab 19. Mai wieder erlaubt ist

Österreich beendet den harten Lockdown am 19. Mai - das bedeutet dennoch nicht, dass alles wieder erlaubt ist. Die Details zu den Öffnungs-Regeln:

Österreich sperrt am 19. Mai wieder auf. Das bedeutet aber nicht, dass wir unser altes Leben wiederhaben - denn auch wenn die Ausgangsbeschränkungen wegfallen, dürfen Treffen mit Freunden und Familie nur im kleinen Kreis stattfinden.

Bis 19. Mai dürfen sich in den meisten Bundesländern tagsüber maximal vier Erwachsene und sechs minderjährige Kinder treffen. In Wien und Niederösterreich gilt bis 2. Mai hingegen noch immer die 1+1-Regel (sowohl drinnen als auch draußen).

Ab 19. Mai sind (voraussichtlich) die Treffen wieder rund um die Uhr möglich. Im Freien sollen sich laut derzeitigem Stand tagsüber dann wieder zehn Erwachsene plus Kinder treffen dürfen. Eine Haushaltsobergrenze wurde bisher nicht vorgeschrieben. In Innenräumen bleibt es bei vier Erwachsene plus Kinder. Zwischen 22 Uhr und 5 Uhr früh hingegen dürfen sich auch draußen nur vier Personen treffen. 

Diese Regeln gelten in der Gastronomie

In der Gastro sind die Regeln ähnlich. Im Schanigarten dürfen dann zehn Erwachsene plus Kinder, in Innenräumen vier Erwachsene plus Kinder zusammensitzen. Die Sperrstunde wurde vorerst auf 22 Uhr gelegt. Zwischen den Tischen fremder Personen muss ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten