Note-7-Kunden bekommen ein Galaxy S8

Nächstes Samsung-Flaggschiff

Note-7-Kunden bekommen ein Galaxy S8

Konzern will mit außergewöhnlicher Entschädigung Kunden bei der Stange halten.

Nach den Fiasko mit dem Galaxy Note 7 will Samsung mit Umtauschangeboten die Smartphone-Kunden halten. Ein entsprechendes Programm gab der Technologieriese am Montag für seinen Heimatmarkt Südkorea bekannt. Angaben dazu, ob die Aktion auch auf andere Märkte ausgeweitet wird, gibt es vorerst nicht.

Galaxy S8 oder Note 8

Laut der Aussendung können Note-7-Besitzer das Gerät durch ein Galaxy S7 oder oder S7 Edge ersetzen. Das war auch bisher schon so. Doch nun kommt´s: Dieses wiederum können sie im kommenden Jahr - gewisse Voraussetzungen müssen erfüllt sein (siehe unten) in ein Galaxy S8 oder Note 8 umtauschen, wenn die Smartphones dann auf den Markt kommen. Damit hat Samsung auch den Start der beiden Newcomer und deren Namen offiziell verraten. Wie berichtet, wird das S8 wohl Ende Februar auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona präsentiert und soll kurze Zeit später in den Handel kommen. Das Note 8 wird wohl erst im Sommer starten.

Voraussetzungen

Falls sich die Kunden für eines der neuen Samsung-Modelle entscheiden, brauchen sie dann nur die Hälfte des Preises für ein S7-Modell zahlen. Eine Bedingung dafür ist, dass sie einen Zwei-Jahres Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter für ihr S7-Gerät abgeschlossen haben. Das Aktualisierungsprogramm gelte zunächst nur für Südkorea, sagte ein Sprecher. Samsung hatte in Südkorea bereits eine Gutschrift von 100.000 Won (81 Euro) angeboten, wenn die Note-7-Käufer dem Unternehmen die Treue halten.

Gigantische Rückrufaktion

Samsung hat die komplette Note-7-Fertigung eingestellt, nachdem sich mehrere Geräte wegen überhitzter Akkus entzündet hatten oder explodiert waren. Bei vielen Airlines dürfen die Geräte nicht mehr an Bord mitgenommen werden, selbst wenn sie ausgeschaltet sind. Aktuell läuft eine gigantische Rückrufaktion für rund 2,5 Millionen Smartphones.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten