Sony bringt zwei "Honeycomb"-Tablets

S1 und S2

Sony bringt zwei "Honeycomb"-Tablets

Ein Gerät setzt auf zwei voneinander unabhängige Displays.

Sony bringt erstmals eigene Tablet-Computer auf den Markt und will damit dem iPad von Marktführer Apple Konkurrenz machen. Eins der beiden Geräte (das S2) verfügt über zwei Bildschirme, sagte der Vizepräsident des Konsumgütergeschäfts von Sony, Kunimasa Suzuki, am Dienstag bei der Vorstellung der Tablets. Beim zweiten Gerät - dem S1 - handelt es sich um ein herkömmliches Tablet. Beide werden mit Googles Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb laufen und 3G und 4G/LTE unterstützen. Über die Plattform Playstation Suite wird es möglich sein Spiele zu spielen und Nutzer können außerdem auf Sonys E-Book-Store zugreifen.

© Sony
Sony bringt zwei
× Sony bringt zwei

Sony S1

Ausstattung
Über die technischen Details gab es nur spärliche Auskünfte, einige Daten wurden aber schon einmal verraten. So verfügt das S1 (oben) über ein 9,4 Zoll großes Touch-Display und kann auch als Fernbedienung für die aktuellen Sony Bravia-Fernseher verwendet werden. Inhalte wie Videos oder Fotos können dank DLNA-Unterstützung auch kabellos auf den Fernseher übertragen werden. Highlights des S2 (unten) sind seine beiden 5,5 Zoll Displays, die auch unabhängig voneinander verwendet werden können. Mit diesem Gerät will Sony vor allem Entertainment-Fans ansprechen. Um möglichst wenig Platz zu verbrauchen, kann der Tablet-Computer zusammengeklappt werden.

© Sony
Sony bringt zwei
× Sony bringt zwei

Sony S2 mit zwei Displays

Hohe Ziele
Sony-Manager Suzuki hatte bereits auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas im Jänner angekündigt, innerhalb eines Jahres hinter Apple Nummer zwei der Tablet-Branche werden zu wollen. Zugleich hatte der japanische Elektronikriese - Nachzügler auf dem rasant wachsenden Macht für Tablets - stets betont, dass sich die eigenen Produkte deutlich von denen der Rivalen unterscheiden müssten. Die Sony-Aktie gab in Tokio rund zwei Prozent nach.

© Sony
Sony bringt zwei
× Sony bringt zwei

S2 zusammengeklappt

Konkurrenten
Sonys Tablets werden, wenn sie im Herbst in den Handel kommen, nicht nur mit dem iPad 2 konkurrieren. Längst sind andere Elektronikkonzerne mit eigenen Geräten in den Läden vertreten. Dazu gehören die " Galaxy Tabs " von Samsung sowie das Xoom von Motorola, das Optimus Pad von LG, das Playbook von RIM, das Regza von Toshiba sowie HTCs Flyer .

Lesen Sie auch



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten