leute

Alexandra Kamp kämpft nackt gegen Pelz

Artikel teilen

Peta-Kampagne: Gehäuteter Fuchs - "Das ist der Rest von Ihrem Pelz!"

Diese Kampagne ist nichts für schwache Nerven: Nackt posiert die deutsche Schauspielerin Alexandra Kamp für die Tierschutzorganisation Peta, in ihren Armen hält sie einen gehäuteten Fuchs, dazu der Slogan "Das ist der Rest von ihrem Pelz".

Besuch in Kühlkammer
Alexandra Kamp erklärt ihr Engagement gegen das Tragen von Pelzen: "Ich hätte damals in New York und Paris sehr schnell sehr reich werden können, wenn ich als Model all die Pelzkampagnen und Modenschauen gemacht hätte, die mir angeboten wurden. Nach meinem ersten Fotoshoot habe ich einmal in eine Kühlkammer eines exklusiven Pelzhändlers in New York geguckt, worauf es mir den Atem und den Appetit verschlug. Ich weiß, ich werde in Zukunft keinen Pelz mehr tragen und ja, wir werden immer mehr. Macht mit!"

Peta kämpft seit Jahren gegen das Leid von Tieren auf Pelzfarmen – gegen die Haltung in zu kleinen, verschmutzten Drahtkäfigen, gegen mangelnde Hygiene und unausreichenden medizinische Versorgung und gegen grausame Tötungsmethoden wie Ersticken, Stromschlag und Vergiften. Zahlreiche Promis wie Eva Mendes, Natalie Imbruglia und Holly Madison ließen sich bereits Nackt für Anti-Pelz-Kampagnen ablichten.

OE24 Logo