"Wie ein Freak"

Beauty-Wahn: Lisa Rinna gefällt sich nicht mehr

Harte Erkenntnis: Die US-Schauspielerin legte sich zu oft unters Messer. Jetzt findet sie selbst: "Ich sehe aus wie ein Freak!"

Weniger ist oft mehr. Das musste jetzt auch US-Schauspielerin Lisa Rinna (Melrose Place, Veronica Mars, Hanna Montana) schmerzlich erkennen.

Was gefällt der Frau mit den XXL-Lipenn nicht? "Meine Wangen. Ich ließ Juvederm injizieren. Damit habe ich übertrieben – ordentlich. Die 45-Jährige erlag dem Gruppenzwang. Weil ihre Freundinnen von der Behandlung so begeistert waren, versuchte Lisa es auch. Als sie das Ergebnis auf einem Foto sah, hatte sie einen Riesen-Schock. Des Starlets erster Gedanke: "Oh, Jesus. Das ist nicht gut. Das ist NICHT gut."

Freak
Jetzt ist Lisa Rinna schlauer: "Wenn du dein Gesicht veränderst, sieht du nicht mehr wie du selbst aus. Frischer zu wirken ist eine Sache. Ich sehe aus wie ein Freak!" Dabei wollte sie nie etwas an ihrem Antlitz verändern. Jetzt tat sie's – und bereut es.

Ganz geheilt vom Beauty-Wahn ist der TV-Star nach dieser schlechten Erfahrung nicht. Botox findet sie immer noch gut.

Foto: (c) FilmMagic.com/Getty