Chaos macht Justin Timerblakes Leben zur Hölle

Verhaltensstörung

Chaos macht Justin Timerblakes Leben zur Hölle

Justin Timberlake leidet an einer Aufmerksamkeitsdefizits-Störung. Weit mehr beschäftigt den Sänger aber sein obsessives zwanghaftes Verhalten.

Justin Timberlake leidet an einer zwanghaften Verhaltensstörung und am Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Beide Störungen beeinflussen sein Leben massiv, auch wenn er sie meistens unter Kontrolle hat. Es sei jeden Tag eine neue Herausforderung für ihn, sein Leben zu meistern, so Timberlake. Oft kommt es vor, dass er stundenlang damit beschäftigt ist, in seinem Haus aufzuräumen, bis alles in Reih und Glied steht und liegt.

Auch andere Stars, wie Jessica Alba oder David Beckham leiden in mehr oder weniger starker Form an dieser Verhaltensstörung. Kennzeichnend für dieses Verhalten sind nahezu zwanghafte Rituale oder Gedanken.

Erschwerend kommt bei Timberlake noch hinzu, dass er zudem am Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom leidet. Diese Krankheit beginnt oft bereits in der Kindheit und wir oft mit Faulheit, Hyperaktivität oder Vergesslichkeit verwechselt.